Sonntag, 12. August 2018

Mind Map: Vorbereitung für Artikel: Memoiren schreiben

Mind Mapping im Freien
Mind Mapping im Freien
Den schönen Tag heute habe ich dazu genutzt, um meinen nächsten großen Blog-Artikel vorzubereiten. Ich habe eine kleine Fahrradtour gemacht und mir ein schönes Plätzchen für die Vorbereitung gesucht.

Der Artikel wird sich mit dem Thema "Memoiren schreiben" beschäftigen. Thema wird sein, was sind Memoiren - im Unterschied z.B. zu Biografien? Was muss man beachten, wenn man seine Memoiren schreibt? Wie sollte man sie veröffentlichen?

Wenn euch das Thema interessiert und euch bestimmte Aspekte interessieren, die ich berücksichtigen soll, dann schreibt mir eine Mail an schreibidee@gmx.de. Ich werde den Artikel in den nächsten 4-5 Tagen schreiben.

Wie ihr wisst, mache ich sehr viel mit Mind Mapping, größere Artikel und auch meinen ersten Roman (in Vorbereitung) habe ich vorher mit Mind Maps visualisiert. Mir hilft es, eine Struktur festzulegen und keine Aspekte zu vergessen. Das tolle daran ist, dass man auch immer wieder neue Ideen hinzufügen kann und andere verwerfen.

Nach Vorbereitungen mit Mind Maps weiß ich oft schon, wie genau der Artikel aussehen soll und kann ihn dann einfach so "runter schreiben", Unten seht ihr die Mind Map für meine Vorbereitung. Wenn ihr noch Ideen habt, lasst es mich wissen.

Mind Map für "Memoiren" schreiben.
Mind Map für "Memoiren" schreiben.

Samstag, 11. August 2018

Schreibaufgabe 117: Das unbekannte Adressbuch

Schreibaufgabe: Das unbekannte Adressbuch


Du hast endlich etwas Zeit und nimmst dir den Abstellraum/Keller vor, um ein mal richtig auszumisten. Neben vielen schon längst vergessen Sachen in einem Karton findest du ein Adressbuch. Es ist alt und abgenutzt und in Kinderschrift steht dort der Name deines Partners/deiner Partnerin.

Doch die Einträge sind nicht nur in Kinderschrift, sondern in der heutigen Schrift deines Partners/deiner Partnerin eingetragen. Du blätterst es durch und erkennst keinen einzigen Namen darin. Du findest einen Eintrag "Mama und Papa". Aber das sind nicht die Namen deiner Schwiegereltern!

Was tust du? Rufst du einige Personen an? Fragst du deinen Partner / deine Partnerin? Aber der / die hat das Adressbuch ja offensichtlich versteckt. Fragst du deinen Schwiegereltern? Vielleicht sind ein paar Adressen in deiner Nähe. Wirst du hingehen und dich umsehen, was das für Leute sind?

Viel Spaß beim Schreiben.


 Newsletter abonnieren

Sonntag, 5. August 2018

8. Bad Godesberger Literaturwettbewerb

In diesem Jahr findet der Godesberger Literaturwettbewerb bereits zum 8. Mal statt. Der von der Parkbuchhandlung ins Leben gerufene Wettbewerb hat sich zu einer festen Größe entwickelt und zieht AutorInnen aus ganz Deutschland an.
Aktezeptiert werden Texte aller literarischen Gattungen – Lyrik, Prosa, Drama etc. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury 8-10 AutorInnen aus, die während einer Veranstaltung ihre Texte in der Parkbuchhandlung lesen.

Formale Bedingungen:


  • Der Umfang der eingereichten Texte soll 8-10 Normseiten umfassen. (Eine Formatvorlage für eine Normseite können Sie hier herunterladen.)
  • Der eingereichte Text muss unveröffentlicht sein. Die Texte müssen selbst verfasst worden sein und dürfen keine Rechte Dritter verletzen.
  • Texte bitte in 5-facher Ausfertigung einreichen, ein Deckblatt mit Namen und Kontaktdaten versehen. Die Texte selbst bitte anonymisiert einreichen.
  • Das Thema kann frei gewählt werden.
  • Einsendeschluss ist der 31.08.2018.


Die Texte können in der Parkbuchhandlung abgegeben werden oder per Post an
Parkbuchhandlung
Koblenzer Str. 57
53173 Bonn
gesendet werden.
Keine Einsendungen per Fax oder Mail!



 Newsletter abonnieren

Samstag, 28. April 2018

Schreibaufgabe Nr. 116: Abends in den Nachrichten



Um was geht es? Etwas Schönes? Etwas Schlimmes? Ist die Person berühmt, aber du hast es nie gewusst. Mache eine Liebesgeschichte oder einen Thriller aus dieser Schreibvorgabe.

Viel Spaß beim Schreiben.

Möchtest du nichts verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter.

Montag, 2. April 2018

"Wage es, glücklich zu sein" – 10. Usedomer Literaturtage

Die Jubiläums-Literaturtage finden in diesem Jahr vom 11. bis 14. April 2018 statt.

Die Veranstalter erwarten hochkarätige Autorinnen und Autoren: Der Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert, der Grande Dame des Krimis Donna Leon, der Philosophin und Schriftstellerin Thea Dorn, dem Autor Manfred Osten und dem Historiker Andreas Kossert.

Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Usedomer Literaturpreises. Er wird zum achten Mal verliehen und ehrt den in Bulgarien geborenen Bestsellerautor und Kosmopoliten Ilija Trojanow.

Das Programm der Usedomer Literaturtage.

 Newsletter abonnieren

Sonntag, 4. März 2018

14. Schwäbischer Literaturpreis 2018 zum Thema "Schönheit"

Der Bezirks Schwaben verleiht seit 2005 den Schwäbischen Literaturpreis. 2018 ist er für einen unveröffentlichten Prosatext zum Thema „Schönheit“ ausgeschrieben. Gesucht wird die Schönheit in der Natur, in den Gegenständen, in der Kunst und entdecken sie an vielen Orten und in anderen Menschen.

Teilnahmeberechtigt sind Autoren, die im schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben bzw. in diesem ihre biographischen Wurzeln haben.

Textumfang bei Einsendung per E-Mail: Wir bitten, Manuskripte in 12-Punkte-Schrift, Times New Roman Schrifttyp, mit Seitenzahlen versehen, maximal 80.000 Zeichen einschließlich Leerstellen, Zeilenabstand 1½-zeilig, ohne Abbildungen und ohne Autorennamen einzusenden.

Textumfang bei Einsendung per Post: 12-Punkte-Schrift, Zeilenabstand 1 ½-zeilig, Times New Roman Schrifttyp, mit Seitenzahlen; Einstellung der Seitenränder: Oben und Unten je 2,5 cm, links und rechts je 3 cm. Es dürfen maximal 25 Seiten eingereicht werden, ohne Abbildungen und ohne Autorennamen.

Einsendeschluss: 29. Juni 2018; es gilt das Datum des Poststempels bzw. Sendungsanzeige der E-Mail.

Alle Infos zur Ausschreibung gibt es beim "Schwäbischen Literaturpreis 2018"



Donnerstag, 15. Februar 2018

Programm der Leipziger Buchmesse jetzt online

Ich bin sicherlich nicht die Einzige, die dem neuen Programm entgegen gefiebert hat. Jetzt ist es online!

Sowohl das Fachprogramm als auch die Veranstaltungen von "Leipzig liest" können jetzt auf der Website eingesehen werden. Man kann die Veranstaltungen praktisch und einfach suchen, auch nach Tagen unterteilt. Mit einem Sternchen wird die Veranstaltung in den eigenen Kalender aufgenommen und so könnt ihr euch individuell euren Buchmesse-Kalender erstellen.
Zum Programm von Leipzig liest: www.leipziger-buchmesse.de/ll
Zum Fachprogramm von Autoren/Lektoren: www.leipziger-buchmesse.de/ll/reihe/1



 Newsletter abonnieren

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...