Dienstag, 23. Juni 2009

Vier Fehler, die Sie als Autor vermeiden sollten!

Es gibt viele Fehler, die ein Autor begehen kann. Einige sind einfach zu erkennen, einige führen dazu, dass man besser wird und andere muss man hart bekämpfen. Hier sind vier gravierende Fehler.

1. Gar nicht schreiben
Wenn Sie als Autor nicht schreiben, weil Sie sich zu unsicher sind, weil Sie nicht wissen, worüber Sie schreiben sollen oder weil Sie keine Zeit haben, dann wäre das wie: Leben ohne zu Atmen. Oft lautet der angegebene Grund auch Schreibblockade, aber ist das nicht nur eine Ausrede? 201 Schreibideen und Aufgaben für Autoren finden Sie hier:
www.nina-schwarz.com/schreibideen333/index.htm

2. Nicht lesen
Viel Lesen bedeutet viele Inspirationen. Nicht lesen wird Ihre Schreibe fade erscheinen lassen. Lesen Sie sowohl Bücher aus dem Genre, für das Sie selber schreiben und vor allem lesen Sie (Sach-)Bücher und Literatur aus ganz anderen Bereichen. Auch wissenschaftliche Zeitschriften eigenen sich hervorragend, um viele neue Ideen zu bekommen.

3. Schlechte Kritiken und Anmerkungen persönlich nehmen
Wenn Sie in Schreibgruppen, bei Verlagsanschreiben und in Kreativforen negative Kommentare zu Ihren Texten bekommen, nehmen Sie diese NIEMALS persönlich. Schauen Sie sich die Kommentare genau an und verbessern Sie die angesprochene Stelle oder den Aufbau Ihrer Geschichte, wenn Sie der konstruktiven Kritik zustimmen. Denn Ihre „Testleser“ sind wichtig, von denen bekommen Sie nämlich ein Feedback. Von Ihren späteren Lesern bzw. von Verlagen bekommen Sie diese Informationen nicht. Ihr Buch wird entweder nicht gekauft oder Sie bekommen allgemeine Absagen von Verlagen. Daraus können Sie nichts lernen.

4. Imitation anderer Autoren
Imitieren Sie Autoren, von denen Sie viel gelesen haben und deren Texte Sie gut finden? Lassen Sie es, denn dies ist verschwendete Zeit. Wenn Sie einen Schreibstil mögen, sollten Sie ihn genau untersuchen und für sich selbst abwandeln. Imitieren Sie nicht, sondern entwickeln Sie Ihren eigenen Stil, evtl. basierend auf einem guten Autor.


h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...