Freitag, 1. Juli 2011

Schreibaufgabe Nr. 56: Auf einer einsamen Straße

Heute wieder ein Beginn eines Romans als Schreibaufgabe.

"Regennasses Kopfsteinpflaster.
Uneben, rutschig.
Das Klacken von Schritten. Immer schneller.
Sind es meine Schritte? Da muss doch jeamden sein... Wir waren zu zweit! Wo ist er, mein Kumpel? Ich höre meinen Herzschlag. Dumpf, wie rasch aufeinanderfolgende Hammerschläe. Warum so aufgeregt? Warum diese hastigen Atemzüge, die in der Stille der menschenleeren Straße nachhallen wie das Zischen eines riesigen Blasebalgs?

Rechts und links die Schatten der Häuserfronten. Autos parken dicht an dicht, sie wirken verzerrt und bedrohlich. ... "

aus: Habe es rückwärts geschrieben, damit die Spannung bleibt, falls Ihr das Buch schon gelesen habt. nettahcS egnal reD :etorG nov ardnaxelA

Bitte nur als Anstoß nutzen, nicht direkt oder ähnlich abschreiben. Das Copyright gilt.

Viel Spaß beim Schreiben und ein schönes Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...