Freitag, 30. August 2013

Ausschreibung: Walter-Serner-Preis 2013

Der Preis wird vergeben vom kulturradio des rbb und vom Literaturhaus Berlin.

Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten, die vom "Leben in den großen Städten" erzählen und nicht länger als sieben Seiten sind (ca. 30 x 60 Anschläge pro Seite). Der Name des Autors und eine Kurzbiografie sollten auf einem beigefügten Blatt vermerkt sein, nicht auf dem Manuskript selbst. Die eingereichten Manuskripte werden nicht zurückgeschickt, sondern - unter Berücksichtigung des Datenschutzes - nach Beendigung des Wettbewerbs vernichtet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird Anfang Dezember im Literaturhaus Berlin verliehen. Die Gewinnergeschichte wird außerdem aufgenommen und im kulturradio vom rbb ausgestrahlt.

Einsendeschluss: 16. September 2013

Den Walter-Serner-Preis für Kurzgeschichten gibt es seit Mitte der Siebzigerjahre, zunächst ohne Preisgeld und nur vom SFB veranstaltet. Seit 1996 ist der Preis dotiert und wird gemeinsam mit dem Literaturhaus Berlin ausgeschrieben und verliehen.

Einsendungen an:
kulturradio vom rbb
Stichwort: Walter-Serner-Preis
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Weitere Infos unter:
www.kulturradio.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...