Freitag, 21. Januar 2011

Schreibaufgabe Nr. 37: Die Grüne Woche

Diese Mal gibt es einen anlass- bzw. ortsbezogenen Writing Prompt. Ich gebe kein konkretes Szenario vor.

Eure Geschichte soll auf der Grünen Woche in Berlin spielen. Im optimalen Falle sollte man sich die Räumlichkeiten anschauen. Die Geräusche und Gerüche wahrnehmen, aber natürlich geht es auch so.

Das Opfer:
Wer wurde ermordet? Ein Mitarbeiter eines Standes, ein Großbauer, ein Funktionär eines Verbandes oder gar ein Minister?

Die Waffe:
Welche Waffe wurde eingesetzt. Hier nur ein paar kurze Beispiele. Je ausgefeilter und ungewöhnlicher, desto besser. Vielleicht auch eine Mischung aus mehreren. Messer, Gift in frischer Milch, Zaunlatte, Kugelschreiber, Waffe, Milchmelkmaschine :-), Wursteranlage, was auch immer

Das Motiv:
Auch da gibt es hunderte. Kommt natürlich auch auf Dein Opfer an. Politische Zwistigkeiten, Neid, berufliche Gründe oder private.

Der Täter:
Das kommt nun sehr stark auf Dein Opfer und Dein Motiv an. So ergeben sich mögliche Täter.

Eine gute Art, bei einer so allgemeinen Aufgabe vorzugehen, ist es, Listen für jeden Punkt anzufertigen und zu sehen, was klappt. Was ist ideenreich und ungewöhnlich? Wenn Du Dich gar nicht entscheiden kannst, kannst Du die Geschichte auch erwürfeln. Wie das geht, siehst Du in diesem Blogeintrag.

Wie immer, viel Spaß beim Schreiben und ein schönes Wochenende.

h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...