Freitag, 15. April 2011

Schreibaufgabe Nr. 48: Die Nachricht, die Dein Leben verändert

Heute gibt es wieder einen Anfang eines Buches als Schreibanstoß.

"Seltsam, dass sie mich auf so banale Weise erreichte, und nicht durch Eilzustellung oder per Einschreiben, sondern mit der gewöhnlichen Post des Tages. Ein paar Briefe, die üblichen Rechnungen, Drucksachen, Werbezettel..."

aus: Habe es rückwärts geschrieben, damit die Spannung bleibt, falls Ihr das Buch schon gelesen habt. legnE rednekcoL: htimS dnumasoR

Bitte nur als Anstoß nutzen, nicht direkt oder ähnlich abschreiben. Das Copyright gilt.

Natürlich die offensichtlichste Frage. Was für eine Nachricht erreicht ihn oder sie? Eine gute Nachricht oder eine schlechte Nachricht? Ist die Nachricht überhaupt für diese Person oder ist es nur ein Versehen? Wer ist die Person, die diese Nachricht bekommt? Eigentlich ist das die wichtigste Frage, denn erst danach kann eigentlich die Frage nach der Art der Nachricht beantworten.

So, viel Spaß beim Schreiben und ein schönes Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...