Montag, 8. Juni 2009

Bücher im Baum – Mitnehmen und nachfüllen

In Berlin wachsen zwar die Bücher nicht auf Bäumen, aber in fünf Baum-Bücherregalen stehen in Berlin (Kollwitzstraße in Prenzlauer Berg) Bücher mit verschiedenen Themen.

Mitten auf dem Gehweg werden die kostenlosen Bücher „angeboten“. Jeder kann sich ein Buch aussuchen und es mitnehmen. Natürlich funktioniert das nur, wenn Bürger die Regale mit eigenen gelesenen Büchern auch wieder auffüllen.

Die Idee heißt „Bookcrossing“ und stammt aus den USA. Jedes Buch erhält eine eigene Identifikationsnummer und wird unter www.bookcrossing.de registriert. Der Finder meldet das Buch und gibt es dann wieder weiter. Nun kann der ursprüngliche Spender verfolgen, wohin sein Buch geht. Einige Bücher sollen schon um die ganze Welt gegangen sein.

Die Idee „Lesen-Registrieren-Freilassen“ scheint in Deutschland gut anzukommen. Auf der deutschen Bookcrossing-Website sind zurzeit über 5.000 Bücher registriert.

Artikel in der Berliner Zeitung

Website Bookcrossing.de


h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...