Freitag, 4. Februar 2011

Schreibaufgabe Nr. 39: Sie dürfen die Wahrheit nicht erfahren!

Ein Hotel in New York. Ein Mann rennt mit einer Ledertasche aus dem Hotel. Er blickt die 7th Avenue rauf und runter und rennt weiter.

Heute habe ich für Euch wieder einen Buchanfang als Schreibanregung.

"New York, Sheraton Hotel, 10. Juli.

Professor Paul Feiler rannte so schnell er konnte durch den Haupteingang des Hotels. Fest in seinen Händen hielt er eine braune Ledertasche, in der sein Vortrag steckte - der Vortrag, der das Geheimnis lüften soll.

Die letzten Wochen und Monate schwirrten ihm im Kopf herum: neue Erkenntnisse, Geheimnisse, Ängste.

Feiler rannte durch die Tür, trotz Angst und Eile machte er einem sehr konzentrierten Eindruck. Er hatte nur eine Aufgabe, die er noch erledigen musste.
Die dürfen die Wahrheit nicht vernichten.
Dicht auf Feilers Fersen folgte Charles Hogue vom Geheimdienst. Er war groß und kräftig gebaut, in einem Anzug wie es die CIA vorschrieb. Trotz des Laufens blieben seine schwarzen Haare wie gemeißelt. Die Anstrengung brachte ihn in keiner Weise außer Atem.

Paul Feiler hastete durch die Tür und wäre fast gestürzt, als er auf die Seventh Avenue kam. Es war kurz nach halb Zehn. New York war zum Leben erwacht. Fußgänger und Autos brausten in der Sommersonne mit hoher Geschwindigkeit vorbei.

Wo kann ich hin? Feiler schaute sich kurz auf der Straße um. Dorthin! Der Professor rannte die Strasse hinunter."

Was ist das für ein Vortrag? Was steht darin? Und wieso ist der Geheimdienst hinter dem Professor her? Wohin flüchtet er sich und wie kann er das Geheimnis erfahren.

Wie immer, ist der Text nur eine Anregung und darf nicht abgeschrieben werden. Der Text stammt aus dem Buch: "Abrahams Messer" von Óttar Martin Norðfjörð, das es leider nur als Vorabdruck (Leseprobe) gibt und in Deutschland noch nicht erschienen ist.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schreiben und ein schönes Wochenende.

h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...